The Oliver Wyman Retail Journal Ausgabe 5

Einzelhandel und Konsumgüter

MUN-MKTGED01_retail_journal_deutschland_LandingPage_20170127

The Oliver Wyman Retail Journal Ausgabe 5

Nichts im Handel ist so beständig wie der Wandel. Schon immer setzten sich im wettbewerbs­intensiven Geschäft mit Endverbrauchern diejenigen Unternehmen durch, denen die Anpassung an Veränderungen am besten gelang. Daran hat sich auch 2017 nichts geändert. Was sich jedoch massiv geändert hat, ist die Geschwindigkeit und das Ausmaß des Wandels.

Angesichts der disruptiven Kraft heutiger Veränderungen können sich Unternehmen nicht mehr über Jahre hinweg Schritt für Schritt anpassen. Wir befinden uns in einem tief greifen­den, wenn auch manchmal nur schwer erkennbaren Wandel in atemberaubend kurzer Zeit.

Das neue Umfeld bringt Chancen und Risiken für nahezu alle Aspekte des Geschäfts mit sich – und das wesentlich schneller als bei früheren Umbrüchen. Agilität und eine beschleunigte Anpassungs­fähig­keit werden daher zur Überlebensfrage. Doch es geht nicht unbedingt nur darum zu über­leben. Vielmehr können Einzelhändler deutlich prosperieren, wenn sie die neuen Spielregeln annehmen, gezielt investieren und von Anfang an die neuen Standards mitprägen. Die vorliegende fünfte Ausgabe unseres Retail Journals erklärt, wie das gelingen kann.

Im Fokus

Die Rolle des Lebensmittelhandels beim Kampf gegen Übergewicht

Open
Zurück zu den Insights
Xing Share Google+ Share Linkedin Share Twitter Share Facebook Share