Über uns

Inclusion & Diversity

Unsere unternehmerische Kultur basiert auf Vielfalt und partnerschaftlicher Zusammenarbeit.

Vielfalt und Integration sind Grundwerte unserer Unternehmenskultur. Wir sind überzeugt: Teamplayer, die stets hinzulernen wollen und gern mit Menschen verschiedener Herkunft zusammenarbeiten, meistern die wachsende Komplexität heutiger Aufgaben am besten. Integration fördert die Vielfalt im Unternehmen, und Vielfalt führt zu besseren Ergebnissen – für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter. Dadurch können wir gemeinsam besser werden und als Persönlichkeiten wachsen.

Finja Carolin Kütz
Integration ist kein Selbstläufer. Sie erfordert Arbeit, Einsatz und Kommunikation. Unsere Unternehmenskultur und unsere Mitarbeiter sind entscheidend für unseren Erfolg.
Finja Carolin Kütz Deutschlandchefin

Eine Kultur, in der Vielfalt vom Miteinander lebt.

Wir hinterfragen unsere  Denk- und Arbeitsweisen, erkennen neue Chancen und entwickeln innovative Lösungen für unsere Kunden. Unsere unternehmerische Kultur basiert auf Vielfalt und partnerschaftlicher Zusammenarbeit. Wir sind überzeugt, dass der persönliche Hintergrund ebenso wie Erfahrungen und eigene Ideen Förderung und Wertschätzung verdienen. Dieser Verantwortung stellen wir uns und arbeiten gemeinsam daran, die Kultur zu schaffen, in der wir leben wollen.

Vielfalt und Integration – was bedeutet das für unsere Kunden?

Unsere Geschichte ist geprägt von zahlreichen Zusammenschlüssen unterschiedlicher Beratungsunternehmen und spezialisierter Boutiquen. Auch dadurch ist unsere Kultur sehr integrativ und offen. Unser Team ist durch eine Vielfalt von Beraterpersönlichkeiten geprägt, die sehr partnerschaftlich zusammenarbeiten. Dies ist die Basis für Kreativität und Exzellenz. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Kunden über alle Ebenen hinweg – nicht nur mit dem Vorstand und der Geschäftsführung. So schaffen wir Buy-In beim Kunden und erzielen so umsetzbare Lösungen. Wir haben keine vorgefassten Meinungen und gehen vorurteilsfrei an bestehende Prozesse und Praktiken heran.

 

Vielfalt und Integration – Werte, die wir Tag für Tag leben.

Wir arbeiten täglich daran, das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu stärken und unseren Kolleginnen und Kollegen persönliche Wertschätzung entgegen zu bringen. Das erfordert gemeinsamen Willen und Engagement:

  • Wir nehmen jeden als eigenständige Persönlichkeit wahr – mit eigenen Werten, Motivationen und Stärken.
  • Wir lernen voneinander und bauen untereinander verlässliche und vertrauensvolle Beziehungen auf.
  • Wir verlassen die eigene Komfortzone, um andere Sichtweisen kennenzulernen.
  • Wir geben ehrliches und aufrichtiges Feedback.
  • Wir bringen uns aktiv in Entscheidungsprozesse ein.
  • Wir kümmern uns umeinander, fördern Kolleginnen und Kollegen und setzen uns für ihre Entwicklung ein.

"Women in Financial Services"

Unsere Studie „Women in Financial Services“ untersucht, welche Hindernisse die Karrieren von Frauen in der Finanzbranche bremsen und mit welchen Maßnahmen die Unternehmen mehr Frauen in Führungspositionen bringen können.

Die Studie, die bereits in der zweiten Auflage erschienen ist, umfasst quantitative und qualitative Analysen zur Geschlechter-Diversität in rund 400 Banken, Versicherungen, Börsen und Aufsichtsbehörden in 32 Ländern. Insgesamt wurden 850 weibliche und männliche Mitarbeiter befragt. Zudem führten die Oliver Wyman-Experten mehr als 100 ausführliche persönliche Interviews mit vorwiegend weiblichen Führungskräften.

Der Frauenanteil in Führungspositionen der Finanzbranche wächst weiterhin nur langsam: Im Durchschnitt aller betrachteten Finanzunternehmen beträgt der Frauenanteil in den Aufsichtsräten gerade einmal 20 Prozent und in den Vorständen 16 Prozent. Ohne spürbare Veränderungen wird weltweit erst 2048 ein Frauenanteil von 30 Prozent in den Vorständen erreicht sein. 

„Die Studie trägt zur aktuellen Debatte bei und hilft, dieses Thema weiter voranzutreiben. Ziel muss es sein, eine Karriereplanung zu etablieren, die Frauen langfristig und zuverlässig ihre Perspektiven aufzeigt. Dazu gehören Sponsorenprogramme für den weiblichen Nachwuchs und die Möglichkeit für Frauen und Männer, ohne Nachteile in Elternzeit zu gehen oder in Teilzeit zu arbeiten.“
Finja Carolin Kütz, Deutschlandchefin