Publikationen

Robo Advice

Ungebremstes Wachstum

Das Wachstum von Robo Advice ist ungebremst. 2017 versprach ein entscheidendes Jahr für die digitalen Vermögensverwalter zu werden und die Erwartungen werden bislang übertroffen. Bis jetzt haben die aktuell mehr als 30 deutschen Anbieter von Robo Advice rund 800 Mio. Euro eingesammelt.

„Mit dem aktuellen Stand von 800 Mio. Euro wurde unsere bisherige Jahresschätzung schon früh erreicht“, sagt Matthias Hübner, Partner und Experte für Asset Management. „Wenn der Wachstumstrend sich so fortsetzt, könnte noch vor Jahresende die Schallmauer von einer Milliarde Euro verwaltetem Vermögen durchbrochen werden.“ Bis zum Jahr 2021 könnte der Asset Pool im deutschen Markt auf bis zu 35 Mrd. Euro anwachsen.

Vorbild für den Erfolg von Robo Advice in Deutschland ist der globale Siegeszug der digitalen Vermögensverwalter. Hatte Oliver Wyman im Oktober 2016 den globalen Asset Pool im Jahr 2020 noch auf 500 Mrd. US-Dollar geschätzt, wird nun ein Wachstum auf rund 1 Bio. US-Dollar bis 2021 erwartet.

Hierzulande wird das Wachstum der Robo Advisor vor allem durch den Markteintritt der führenden Banken befeuert, die mit eigenen Angeboten an den Start gehen. Aber auch die großen Asset Manager und Versicherer haben das Feld für sich entdeckt. Neben den Privatkunden als klassischer Zielgruppe werden auch Arbeitgeber als Multiplikatoren für den Vertrieb von Mitarbeiter-Finanzprodukten an Bedeutung gewinnen. Zudem bietet die Verwaltung institutioneller Gelder mit Hilfe von digitalen Lösungen mittelfristig großes Potential.

Mit der Einführung der PSD2-Regulierung 2018 wird eine stärkere Verzahnung der verschiedenen Finanzprodukte erwartet, die ein Kunde nutzt. „PSD2 bietet die Chance, Robo Advisor stärker in das Finanzmanagement der Kunden zu integrieren, zum Beispiel durch eine direkte Verbindung mit dem Girokonto oder anderen Sparprodukten“, erläutert Hübner. “Wenn das positive Kapitalmarktumfeld anhält, dürfte also auch 2018 ein spannendes und erfolgreiches Jahr für Robo Advisor werden.“

Gebremst wird das Wachstum durch eine nach wie vor starke Zurückhaltung der Deutschen, wenn es um die Nutzung digitaler Angebote allgemein und Risiken bei der Finanzanlage im Speziellen geht. „Um die Skepsis zu mindern, braucht es noch mehr Erfahrung mit digitalen Anlagekonzepten in der Praxis“, erklärt Hübner. „Außerdem steht der Beweis noch aus, dass Robo Advisor verglichen mit traditionellen Portfoliomanagern auch bei fallenden Kursen die besseren Vermögensverwalter sind.“

 

Robo Advice


DOWNLOAD PDF