Restrukturierung und Corporate Finance
Restrukturierung und Corporate Finance

Restrukturierung und Corporate Finance

Oliver Wyman bietet vielfältige Leistungen zur Unterstützung von Investitionsentscheidungen, die von umfangreicher Erfahrung in einer Vielzahl von Branchen getragen werden. Zu unseren Kunden gehören Private-Equity-Fonds, Hedgefonds, Staatsfonds, Investmentbanken, Geschäftsbanken, strategische Investoren und Versicherungsunternehmen.

  • Mergers & Acquisitions

    Oliver Wyman hat in hunderten M&A-Transaktionen über eine Vielzahl von Branchen hinweg Mehrwert geschaffen. Dazu gehören die Durchführung von Branchen- und Marktstudien, die Gestaltung von Akquisitions- und Veräußerungsstrategien, die Entwicklung robuster, analysebasierter Unternehmensbewertungen sowie die Begleitung der Verhandlungsführung. Oliver Wyman konzentriert sich dabei auf die Bewertung des Markt-/Wettbewerbspotenzials, der Werttreiber, der Geschäftsmodelle und des Managements von Zielunternehmen sowie auf die Identifikation und Profilierung potenzieller Partner/Käufer, die Entwicklung optimaler Transaktionsstrukturen und die Unterstützung des Entscheidungsprozesses.

    Aktuelle Projektbeispiele:

    • Entwicklung von Investitionsthesen und Marktbewertungen im Bereich Flugzeugbau
    • Durchführung von Pre-Merger Due-Diligence-Prüfungen und Investitionsplanungen für Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie
    • Analyse des Luft- und Raumfahrtmarkts zur Identifikation von Markteintrittschancen
    • Due Diligence, Akquisitionen sowie Exit Support für einen Verpackungshersteller
    • Identifikation von Zielunternehmen im Bereich Prüfanlagen für Kraftfahrzeuge
    • Unterstützung bei der Bewertung von Synergien in Zusammenarbeit mit dem Käufer und dem Übernahmekandidaten aus dem Öl- und Gas-Sektor
    • Integrationsmanagement von zwei Übernahmen in Milliardenhöhe für einen globalen Entwickler und Betreiber von Containerhäfen
  • Structured Finance

    Oliver Wyman war an der Bewertung, Strukturierung und Umsetzung zahlreicher großer Verbriefungs-, Rückversicherungs- sowie anderen strukturierten Finanztransaktionen bei Unternehmenskäufen und -verkäufen beteiligt. Zu den Leistungen von Oliver Wyman gehören die Bewertung der Vermögenswerte und die Analyse von Asset Backed Securities, die Strukturierung und Entwicklung von Wertpapieren einschließlich der Risikobewertung auf verschiedenen Ebenen sowie die Bereitstellung einer Risikoanalyse im Rahmen des Due-Diligence-Prozesses.

    Aktuelle Projektbeispiele:

    • Bewertungen von Rollmaterial-Portfolios in den USA, in Europa und Australien für Finanzinstitutionen und Leasinggeber von Bahntechnik
    • Bestimmung von Mark-to-Market Bewertungsspannen für verschiedene Flugzeugtypen und Verhandlungsführung bei der Neuverhandlung von Leasingverträgen mehrerer Fluggesellschaften
    • Entwicklung von Verhandlungsplänen mit Darlegung der Perspektiven der einzelnen Akteure und der möglichen Reaktionen auf strukturierte Finanztransaktionen
    • Unterstützung von Investmentbanken bei der finanziellen Restrukturierung, ausgehend von unserer Kenntnis des Unternehmens, seiner Branche sowie der Grundlagen der Bewertung und der Pro-forma-Schätzwerte
    • Identifizierung notleidender Automobilunternehmen für Investitionschancen im Fremdkapitalbereich
    • Durchführung von operativer und strategischer Due Diligence zur Unterstützung einer Debtor-in-Possession Finanzierung (DIP)
  • Projektfinanzierung

    Oliver Wyman hat langjährige Erfahrung in der Unterstützung von Investoren bei der Bewertung, Vermittlung und Platzierung größerer Infrastruktur- und anderer Entwicklungsprojekte. Für eine Reihe von Branchen wie Transport, Kommunikation und Energie hat Oliver Wyman Nachfrageprognosen für große Infrastrukturprojekte erstellt, Risiken quantifiziert, öffentlich-private Entwicklungspartnerschaften und Investitionsmöglichkeiten bepreist, strukturiert und verhandelt sowie Konkurrenzangebote und Transaktionsstrukturen aus der Markt- und Finanzierungsperspektive bewertet.

    Aktuelle Projektbeispiele:

    • Für den Ausbau des Exportvolumens bei Bergbauunternehmen: Reduzierung des benötigten Investitionsvolumens bei Bahn- und Hafenterminals für Massengüter im Vergleich zum Plan des Transportanbieters sowie Unterstützung bei der Verhandlung von neuen Eignerstrukturen und Tarifen
    • Entwicklung einer Nachfrageprognose mit Investment-Grade für den Ausbau des Panama-Kanals
    • Unterstützung bei der Gestaltung eines projektbasierten Joint-Ventures mit einer Private-Equity-Gesellschaft aus dem Nahen Osten durch Nutzung des Netzwerks von Oliver Wyman in der Region
    • Entwurf einer Konzession und eines Finanzierungsmodells für ein neues Transitsystem in Kolumbien
    • Durchführung detaillierter Synergiebewertungen zur Integration mehrerer regionaler Energieversorger in eine neue Holdingstruktur
    • Überprüfung von Teilen eines Kundenportfolios aus unregulierten Geschäftsaktivitäten, um künftige Rollen und Beiträge zum Gesamtgeschäft zu bestimmen
  • Restrukturierung

    Auf Basis langjähriger Erfahrung unterstützt Oliver Wyman Unternehmen und Kapitalgeber bei strategischen, operativen und finanziellen Restrukturierungen. Dabei legen wir besonderen Wert auf nachhaltige Restrukturierungskonzepte, die das Markt- und Wettbewerbsumfeld und die spezifischen Erfolgsfaktoren der Industrie berücksichtigen. Zudem versteht sich Oliver Wyman als Moderator des Restrukturierungsprozesses, das heißt als objektiver Experte und neutrale Instanz im Spannungsfeld zwischen Management, Shareholdern, Kreditgebern und weiteren Stakeholdern.

    Wertbeitrag von Oliver Wyman in Restrukturierungsprojekten

    Qualifizierte Sanierungsgutachten (IDW/BGH)

    Oliver Wyman sucht bei der Erstellung von Sanierungskonzepten einen Mittelweg zwischen den Inhalten der IDW S6 und den Minimalanforderungen gemäß BGH-Leitlinien.

    • Ausgehend von der IDW S6 schlägt Oliver Wyman je nach Anforderungen des Einzelfalls die Schwerpunkte und den Detailgrad für das Sanierungskonzept vor, wobei die Mindestanforderungen des BGH in jedem Fall erfüllt werden.
    • Der Vorschlag wird vor dem Beginn der Arbeiten mit den Kapitalgebern abgestimmt und gegebenenfalls ergänzt.
    • Die Gliederung des Konzepts folgt einer dem Einzelfall angemessenen Struktur.
    • Richtlinien zum Prozess (zum Beispiel Vollständigkeitserklärung) werden aus der IDW S6 übernommen.

    Ausarbeitung von Restrukturierungskonzepten:

    Das tiefe Wissen über Markttrends und spezifische Erfolgsfaktoren, die umfangreiche Expertise in Methoden für Operative Exzellenz sowie das Verständnis der Anforderungen und Handlungsalternativen von verschiedenen Kapitalgebern (Eigenkapital/Fremdkapital) erlaubt Oliver Wyman die Ausarbeitung nachhaltig erfolgreicher Restrukturierungskonzepte. Wir nutzen dabei einen integrierten Ansatz. Unsere Restrukturierungskonzepte basieren auf vier Säulen:

    • Strategische Neuausrichtung: Der Fokus liegt auf Kernmärkten und vielversprechenden Geschäftsfeldern. Unternehmensbereiche, die Wert vernichten, werden eingestellt oder abgestoßen.
    • Wertorientiertes Geschäftsmodell: Unter Verwendung unserer „Value Driven Business Design“-Methodik optimieren wir zum Beispiel das Kunden-, Produkt- und Technologieportfolio eines Unternehmens, definieren die Kernkompetenzen sowie die optimale Wertschöpfungstiefe und richten die Organisation auf die Strategie aus.
    • Operative Exzellenz: Im Vordergrund stehen schlanke Organisationen und Prozesse, vor allem die Vereinfachung von Fertigungsverbünden und Konzernstrukturen sowie die Steigerung von Effizienz und Effektivität, beispielsweise durch Methoden wie LEAN oder Six Sigma. Hinzu kommen die Optimierung des Einkaufs sowie der gesamten Supply Chain.
    • Finanzielle Restrukturierung: Auf Basis der strategischen Neuausrichtung, des wertorientierten Geschäftsmodells und der Maßnahmen zur operativen Exzellenz ermitteln wir über eine integrierte Finanzplanung den Liquiditätsbedarf und die Anforderungen für eine tragfähige Kapitalstruktur. Diese sind Grundlage für ein Finanzierungskonzept, dass die Interessen und Handlungsspielräume der beteiligten Parteien optimal berücksichtigt.

    Methodische und fachliche Begleitung in der Umsetzung:

    Oliver Wyman verfügt über breites Industrie- und Methodenwissen, um die Umsetzung von Restrukturierungsprojekten fachlich und methodisch zu unterstützen. Dazu gehören unter anderem:

    • Strategie & Wachstum
    • Vertriebseffizienz
    • F&E-Produktivität
    • Produktionsoptimierung
    • Lean Management
    • Beschaffung und Supply Chain
    • IT & Operations
    • Organisation & Prozesse
    • Mergers & Acquisitions

    Die enge Kontrolle der Maßnahmenumsetzung ist eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg der Restrukturierung. Zusätzlich ist es wichtig, alle Stakeholder regelmäßig über den Umsetzungsstand zu informieren und mögliche Probleme transparent zu machen. So können Umsetzungshürden frühzeitig identifiziert und effektiv beseitigt werden. Oliver Wyman unterstützt die Umsetzung von Restrukturierungsprogrammen beispielsweise durch

    • das Monitoring der Maßnahmenumsetzung und der Realisierung von geplanten Verbesserungen – bei Bedarf auf Basis eines web-basierten Programmmanagement-Tools.
    • die regelmäßige Berichterstattung an das Management, die Eigentümer und Kapitalgeber über die aktuellen Geschäftsentwicklung (Umsatz, Ergebnis, Liquidität) sowie den Umsetzungsstand des Projekts, mögliche Probleme und notwendige Gegenmaßnahmen.
    • ein laufendes Liquiditätsmanagement (das heißt rollierende Liquiditätsvorschau, Maßnahmen zur Liquiditätsverbesserung, mögliche Probleme).
    • die Unterstützung von Kommunikationsmaßnahmen über das Restrukturierungsprogramm im Unternehmen und bei externen Stakeholdern.
  • Post Merger Integration

    Oliver Wyman hat einen ganzheitlichen Ansatz entwickelt, mit dem Unternehmen das Potenzial von Transaktionen voll ausschöpfen können. Er umfasst effektive Anpassung und Kulturwandel, Optimierung der Steuerung und Leistungsfähigkeit von operativen Prozessen, Kundenbindung, Integration von Lieferanten/Vertriebspartnern sowie intelligente Rationalisierung − gestützt durch die umfassende und schrittweise Begleitung bei der Umsetzung.

    Aktuelle Projektbeispiele:

    • Planung der Post Merger Integration eines neu erworbenen Portfoliounternehmens mit einem bereits früher gekauften Unternehmen einer Private-Equity-Gesellschaft
    • Verschlankung eines kompletten A&D-Produktionsprozesses, Durchführung von Maßnahmen zur Leistungsverbesserung sowie Reorganisation der Lieferketten
    • Umsetzung eines Value-Sourcing-Programms für einen großen Elektronikkonzern
    • Entwicklung eines Programms zum Ausbau des Servicegeschäfts im Downstream-Bereich für einen Kunststoffmaschinenbauer
    • Projektleitung, Restrukturierung des US-Geschäfts, Entwicklung von Synergiezielen für einen amerikanischen Automobilzulieferer, der von einem europäischen Konzern übernommen worden war
    • Organisation und Umsetzung der Post-Merger-Integrationsplanung und Unterstützung der funktionalen Integrationsteams bei einer Fusion gleich großer Versorgungsunternehmen