Gesellschaft

Stifterverband

Review der strategischen Ziele und Unterstützung bei der Definition der strategischen Neuausrichtung
Frau Juliane Thielsch, Stipendiatin der Merkle-Stiftung in Ihrem Labor und im Gespr ch mit hrem Doktorvater Prof. Ludwig Schultz und Kollegen im IFW.
Dresden_07. April 2009 www.ifw-dresden.de Das Leibniz-Institut f r Festk rper- und Werkstoffforschung Dresden Ð kurz IFW Dresden Ð ist ein au§eruniversit res Forschungsinstitut und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es betreibt moderne Werkstoffwissenschaft auf naturwissen?schaftlicher Grundlage und spannt dabei einen Bogen vom Erkenntnis?fortschritt auf den Gebieten Physik und Chemie bis zur technologischen Vorbereitung neuer Materialien und Produkte.
F r DSZ und Cornelia Herting_Stifterverband f r die Deutsche Wissenschaft

Projekthintergrund

Der Stifterverband e.V. berät, vernetzt und fördert seit 1920 ganzheitlich in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation und ist mit seinen 300 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen hauptsächlich an den Standorten Essen und Berlin tätig. Der Verein verkörpert die gemeinsame Verantwortung der deutschen Unternehmen für eine zukunftsfähige und lebenswerte Gesellschaft. Die rund 3.000 Mitglieder und Mitgliederinnen umfassen hierbei sowohl DAX-Konzerne, Mittelständler, Unternehmensverbände, als auch individuelle Stifter sowie engagierte Privatpersonen.

Das Geschäftsmodell des Stifterverbands hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Damit tritt der Stifterverband nicht nur als Förderer auf, sondern engagiert sich auch im Bereich der politischen Beratung. Neben selbstfinanzierten werden immer mehr auch fremdfinanzierte Projekte wahrgenommen.

Zum 100-jährigen Bestehen des Verbandes im Jahre 2020 wurde ein Strategieprozess angestoßen, welcher insbesondere die MitarbeiterInnen, die MitgliederInnen aber auch Externe einbinden sollte. Ziel des Gesamtprozesses ist die Kommunikation der neu erarbeiteten Strategie im Jubiläumsjahr 2020.

 

Bildquelle: https://www.stifterverband.org/

Bildquelle: Stifterverband

Projektvorgehen 

Um den Stifterverband zukunftsfähig, nutzerorientiert und mit klarem Leistungsversprechen aufzustellen, hat Oliver Wyman gemeinsam mit dem Stifterverband in einem sechswöchigem Projekt die bereits definierten Strategieziele analysiert und ein strategisches Zielbild zur langfristig erfolgreichen internen und externen Positionierung des Stifterverbands ausgearbeitet. Hierbei wurde eine grobe Effizienzanalyse mit Blick auf Kosten sowie interne Strukturen und Prozesse durchgeführt und ein konkreter Umsetzungsplan mit zehn Handlungsfeldern definiert.

In einem ersten Schritt hat Oliver Wyman den Stifterverband auf unterschiedlichen Wegen intensiv kennengelernt, um die Ausgangsituation sowie Stärken und Herausforderungen zu verstehen. Hierzu wurden zum einen interne Interviews mit der Geschäftsleitung und verschiedenen Funktionen (Finanzen, Personal, Kommunikation) geführt sowie externe Gespräche und Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen, um die Wahrnehmung des SV nach außen zu verstehen und tiefere Einblicke in die Arbeitsweise zu erhalten. Diese intensiven Einblicke haben Oliver Wyman dabei unterstützt, eine Outside-in-Perspektive zu erhalten und auf dessen Basis die interne und externe Positionierung sowie die dazu erforderlichen Handlungsfelder zu definieren.

In einem nächsten Schritt wurden gemeinsam mit der Geschäftsleitung die Handlungsfelder priorisiert und die Bearbeitung der beiden Schwerpunktthemen „Organisationsstruktur“ (interne Aufstellung) und „Leistungsangebot“ (externe Aufstellung) abgestimmt. Beide Themen wurden in gemeinsamen Workshops diskutiert und die Grundlagen für die weitere Ausgestaltung geschaffen. Dabei wurde die Wichtigkeit des „Purpose“ als strategische Leitplanke deutlich und diente als Grundlage für die Erarbeitung des zukünftigen Leistungsangebots des Stifterverbands. Basierend auf der überarbeiteten Ausrichtung (Purpose & Leistungsangebot) und den identifizierten Handlungsfeldern wurden die strategischen Ziele überarbeitet und in konkrete Maßnahmenpakete überführt. Weiterhin hat Oliver Wyman ein Regelwerk zur Unterstützung der erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmenpakete für den Stifterverband erstellt sowie detaillierte Arbeitsschritte je Paket definiert.

„Wir möchten uns noch einmal herzlich für das Engagement von Oliver Wyman in unserem Strategieprozess bedanken. Die kritische Auseinandersetzung mit unserem Prozess und die wichtigen Impulse, insbesondere in Bezug auf unseren Purpose sowie zur Schärfung unserer strategischen Ziele, haben einen wichtigen Beitrag zur Konsistenz der Inhalte geleistet.“
Dr. Holger Krimmer, Geschäftsführer, Stifterverband

Ergebnisse/Impact

Der Strategieprozess und die Umsetzung der Maßnahmen ermöglicht es dem Stifterverband, sein Alleinstellungsmerkmal „Gemeinschaftsinitiative“ und das damit verbundene Leistungsangebot zur Positionierung einzusetzen und sich somit von Wettbewerbern abzuheben. Die Definition des Purpose vereint den Stifterverband intern wieder und betont gleichzeitig das Versprechen nach außen „Gemeinsam in Bildung, Wissenschaft, Innovation Zukunft zu gestalten“.