Veranstaltungen

BASQUIAT. BOOM FOR REAL

Ort: SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT Date: 05.03.2018

Übersicht

VORDENKER – WEGBEREITER – VERMITTLER

Jean-Michel Basquiat war bereits zu Lebzeiten eine Legende. Er zählt zu den ersten Künstlern, denen der Sprung von der Straße in die internationalen Galerien gelang. Der Pionier in der Vermittlung von Street Art und Galeriekunst gilt heute als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Die lebendige, rohe Bilderwelt spiegelt seine Suche nach Identität, seine enzyklopädische Belesenheit und seine Erfahrungen als junger Künstler im New York der späten 1970er- und 1980er-Jahre.

Sein Schaffen eröffnet neue künstlerische Zusammenhänge und genießt mehr denn je internationale Anerkennung. Basquiat reiht sich damit in die Riege großer Künstlerikonen wie Pablo Picasso, Alberto Giacometti und Andy Warhol ein. Wie sehr der Autodidakt Basquiat, der ohne eine künstlerische Ausbildung zum international gefeierten Wunderkind der Kunstwelt avancierte, den Nerv der Zeit trifft, belegen auch die kürzlich anlässlich der Basquiat-Ausstellung in London aufgetauchten Graffiti des anonymen Künstlers Banksy.

 

Schirn-Event

Die Ausstellung „BASQUIAT. BOOM FOR REAL“ zeigt das Leben des US-ameri­ka­ni­schen Ausnah­me­künst­lers sowie viele seiner erstmalig in Deutschland zu sehenden Werke und verortet ihn in seiner zeitgenössischen Beziehung zu Musik, Text, Film und Fernsehen. Oliver Wyman als Partner der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT veranstaltet am 5. März 2018 eine private Führung durch die Ausstellung.  

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier:  

Impressionen