Publikationen

Revamping Risk Cultures

It's Time for Companies to Focus More on Behavioral Blind Spots

Das Verhalten der Mitarbeiter bekommt in wenigen Firmen die Aufmerksamkeit, die es verdient. Die Verhaltensdimension der Risikokultur ist oftmals schwieriger zu entdecken und anzusprechen als offenes Fehlverhalten. Ein steter Tropfen niedriger Verfehlungen und deren Übersehen kann den Firmenwert mit der Zeit zerfressen.

Die Neurowissenschaft hat gezeigt, dass sich das Verändern oder Entwickeln von Verhaltensweisen vom Lernen oder Ausführen einer Aufgabe unterscheidet. Um das neuronale Verhaltensnetzwerk, in dem sich Werte und Gewohnheiten befinden, anzusprechen und neu „zu verkabeln“, müssen einzelne Personen und ganze Teams vom Aufsichtsrat und Topmanagement geleitet werden. Dies ist auch ein integraler Teil der Risikokultur, der ganz oben auf der Prioritätenliste jeder Firma stehen sollte.

VIDEO: Bill Heath, Partner der Londoner Oliver Wyman Energy Practice und Kevan Jones, Partner und Head der Oliver Wyman People Effectiveness Practice in London erklären, warum es Zeit ist, dass sich Firmen mit der Verhaltens-Dimension der Risikokultur auseinandersetzen.   


Revamping Risk Cultures

DOWNLOAD PDF