Publikationen

Enhancing Liquidity in Emerging Market Exchanges

Viele Schwellenländer leiden unter schwacher Liquidität an der Börse. Die Folge sind stark eingeschränkte wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten. Denn Liquidität wirkt sich positiv auf das Wachstum der Märkte aus und kurbelt die Wirtschaft in den Schwellenländern an. Eine Erhöhung der Liquidität sollte daher die oberste Priorität für Börsen in Schwellenmärkten sein. Doch wie kann dies umgesetzt werden?

In Kooperation mit der World Federation of Exchanges (WFE) veröffentlicht Oliver Wyman heute die Studie „Enhancing Liquidity in Emerging Market Exchanges“, die Ideen vorstellt, wie Regulatoren und Börsenbetreiber die Marktliquidität in Schwellenländern ausgehend von unterschiedlichen Entwicklungsstufen erhöhen können. Die Studie identifiziert dabei drei Schlüsselbereiche:

1)     Förderung der Entwicklung einer breiten und diversen Investorenbasis

2)     Vergrößerung des Wertpapier-Pools und der damit verbundenen Finanzprodukte

3)     Investition in ein förderliches Marktumfeld

Cyclical benefits of market liquidity

Enhancing Liquidity in Emerging Market Exchanges

DOWNLOAD PDF