Publikationen

Stopp der Verschwendung

So lassen sich Abfälle bei Frischwaren vermeiden

Rund ein Drittel aller für den menschlichen Verzehr produzierten Lebensmittel wird vergeudet oder weggeworfen – weltweit sind dies circa 1,3 Milliarden Tonnen pro Jahr. Die damit verbundenen Kosten belaufen sich auf rund 900 Milliarden US-Dollar.  Ohne Frage ist eine solche Größenordnung weder ethisch noch ökonomisch vertretbar. Weltweit steigt der Druck von Regierungen, Unternehmen und Verbraucherschützern, das Thema anzugehen.

Wenn Einzelhändler den Frischegrad ihrer Produkte und damit deren Haltbarkeit erhöhen, leisten sie nicht nur einen Beitrag, um die Menge der weggeworfenen Lebensmittel auf Ebene der Verbraucher zu reduzieren und deren Zufriedenheit zu erhöhen. Vielmehr senken sie zugleich ihre Kosten durch reduzierten Verlust und Verderb. Über diese Einsparungen hinaus können Lebensmittelhändler mit besonders frischen Produkten auch ihre Umsätze und Marktanteile erhöhen und ihr Image bei den Verbrauchern verbessern.

Stopp der Verschwendung

Deutsche Ausgabe

Zero Is Not A Number

US Ausgabe