Publikationen

Commercial Reset

Das Handeln vieler Konsumgüterhersteller war in den ersten Wochen der Covid-19-Pandemie geprägt von einem „Fahren auf Sicht”. Der Fokus lag auf der Gesundheit der Mitarbeiter, dem Aufrechterhalten der Produktion sowie kurzfristigen Kostenmaßnahmen. Die Aufmerksamkeit sollte sich nun den strukturellen und umfangreichen Marktveränderungen zuwenden, welche ein neues Zielbild für die GuV und das Operating Model einfordern. Klar ist bereits, dass einfache Kostenmaßnahmen nicht ausreichen, um dieses Zielbild zu erreichen. Alleine der relative Anstieg des Onlinekanals wird neben dem prognostizierten Umsatzrückgang bei den meisten Herstellern zu einem um 2-3 Prozentpunkte niedrigeren Rohertrag führen. Ursächlich hierfür sind unter anderem nachteilige Struktur- und Produktmixeffekte aufgrund eines anderen Einkaufverhaltens im Onlinekanal.

Wichtig ist daher, das neue kommerzielle Zielbild vom Ende her und in drei Schritten zu erarbeiten:

1. Eine Simulation der zukünftigen GuV-Struktur auf Basis vorliegender Marktveränderungen

2. Ein Verständnis der jeweiligen Hebel, um die entstehende GuV-Lücke zu schließen

3. Ein laufendes Nachjustieren auf Basis eines robusten Prognosemodells

 

Erfahren Sie mehr in unserer Publikation "Commercial Reset".

 

Commercial Reset


Wie COVID-19 ein neues kommerzielles Zielbild von der Konsumgüterindustrie einfordert

Download