European Banking Report
Wie Banken den europäischen Aufschwung fördern können
 // . //  // European Banking Report

Das Bankensystem hat sich während der Pandemie als widerstandsfähig erwiesen – trotz eines der stärksten Einbrüche des Bruttoinlandsprodukts (BIP) aller Zeiten. Während viele Unternehmen auf finanzielle staatliche Unterstützung zurückgegriffen haben, hat sich der nach der Finanzkrise aufgebaute Kapitalstock des Bankensektors als ausreichend erwiesen. Dennoch sind Einnahmen und Vermögensbasis der Banken betroffen: In stark von der Pandemie betroffenen Volkswirtschaften sowie in Ländern mit strengen Lockdowns gingen die Erträge um bis zu 11 Prozent zurück, während sich die risikogewichteten Aktiva um fast 5 Prozent verringerten. Zudem steckt das Kapital der Branche zur Hälfte in Banken, die über eine Eigenkapitalrendite von weniger als 4 Prozent verfügen (siehe Grafik).

Pandemic impact on European banking (2019 vs. 2020)

Weiterhin stehen 160 Milliarden Euro und damit ein Viertel der Erträge des Bankensektors auf dem Spiel, sollte es der Branche nicht gelingen, etwas zur Bewältigung der Herausforderungen der europäischen Wirtschaft beizutragen.

Hierin liegt für europäische Banken zugleich die einmalige Chance, maßgeblich den einsetzenden wirtschaftlichen Aufschwung Europas voranzutreiben. Das Bankwesen muss dabei helfen, die kritischsten Aspekte der europäischen Wirtschaft anzugehen und so gleichzeitig die eigene Relevanz langfristig sicherzustellen. Ansonsten droht das Risiko, durch die Kombination aus staatlichen Maßnahmen und neuen Zahlungs- und Kreditvergabemethoden einen wesentlichen Bedeutungsverlust zu erleiden.

Die Studie skizziert fünf Aufgabenfelder, welche Banken in Europa meistern müssen, damit die Wirtschaft zurück auf den Wachstumspfad findet: 

  • Beendung von Notfallkreditprogrammen
  • Umstellung auf die Maßnahmen der Europäischen Union zur Erholung der Kapitalmärkte im Rahmen der Kapitalmarktunion und den Corona-Wiederaufbaufonds „Next Generation EU“
  • Finanzierung des Übergangs zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft
  • Zahlungsverkehr, Kreditvergabe und andere Bankprodukte in einer digitalen Wirtschaft
  • Aufbau der Finanzinfrastruktur der Zukunft, einschließlich digitalem Zentralbankgeld.